Dirndlschleife Bedeutung

Ein schönes neues Dirndl ist schnell gekauft und gebunden.
Jedoch sollte die Seite, auf der die Dirndlschleife gebunden wird, mit Bedacht gewählt werden. Die Position der Dirndlschleife verrät den aktuellen Beziehungsstatus der Dirndl-Trägerin.

Je nachdem wie die Schleife gebunden ist, wissen andere Wiesn-Besucher, ob die Trägerin solo oder vergeben ist. Damit Sie als Frau die richtigen Signale senden bzw. als Mann das Signal korrekt deuten, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Um Missverständnisse zu vermeiden: Alle nachfolgenden Hinweise sind aus Sicht der Trägerin des Dirndls zu betrachten.

Dirndlschleife vorne rechts gebunden

Die Tradition besagt, dass Rechtsträgerinnen bereits vergeben sind.

  • Verliebt
  • Verlobt
  • Verheiratet

Dirndlschleife vorne links gebunden

Trägerinnen, die ihre Dirndlschleife links binden, sind noch solo unterwegs.

  • Unverheiratet
  • Single

Dirndlschleife vorne mittig gebunden

Nach alter Tradition entweder Jungfrau oder neu interpretiert: „geht dich nichts an!“

  • Jungfrau
  • Bezeihungsstatus unklar/geheim

Dirndlschleife hinten mittig gebunden

Hinter dem Rücken tragen meist Witwen oder Kellnerinnen ihre Schleife.

  • Wiesnbedienungen
  • Witwen
  • Kinder
Shop the Story