So machst du deinen Haushalt kindersicher

Besonders für kleine Kinder stellen viele Geräte des täglichen Bedarfs im Haushalt eine Gefahrenquelle dar. Ob Treppen, Herd, Steckdosen oder Putzmittel – hier findest du einige Tipps, wie du deine Wohnung kindersicher gestalten kannst.

Treppen

Ob die Treppe zum Obergeschoss oder zum Keller – kleine Kinder müssen vor Stürzen geschützt werden.

  • Kleinkinder können Treppen noch nicht sicher nutzen. Begleitet Sie daher immer dabei.
  • Schütze den Zugang zu Treppen mit einem praktischen Treppenschutzgitter.
  • Je nach Art der Treppe kannst du hier verschiedene Modelle verwenden.
  • Zusätzlich kannst du auf der Treppe rutschfeste Teppiche anbringen, die das Treppensteigen erleichtern.
  • Auch ein stabiler Haltegriff an der Treppe sorgt für mehr Sicherheit.

Steckdosen

Ein Stromschlag kann schnell tödlich enden. Verhindere Schlimmeres mit Kindersicherungen für deine Steckdosen.

  • Sichere alle für Kleinkinder erreichbaren Steckdosen mit einer Kindersicherung.
  • Du hast die Wahl aus verschiedenen Varianten – du kannst sie hineinschrauben, stecken oder auch einkleben.
  • Du reist gerne mit deinen Kindern? Auch für unterwegs auf Reisen gibt es passende Steckdosensicherungen.
  • Lass dein Kind keine Stecker von elektrischen Geräten in die Steckdose einführen.
  • Verbanne elektrische Geräte (z. B. Fön) aus dem Badezimmer.

Herd & Backofen

Verbrennungen gehören leider zu den häufigsten Verletzungen im Kleinkindalter. Schütze dein Kind vor dem heißen Herd und Backofen.

  • Lass dein Kind niemals unbeaufsichtigt in der Küche spielen.
  • Schütze den Herd mit einem speziellen Herdschutzgitter. Das verhindert, dass ein heißer Topf heruntergezogen werden kann.
  • Auch der Backofen kann ganz einfach mit einem Schutzgitter versehen werden.
  • Ein Herd und Backofen mit eingebauter Kindersicherung verhindert, das dieser unerlaubt eingeschaltet wird.

Fenster & Balkontüren

Auch Fenster und Balkontüren stellen eine große Gefahrenquelle dar. Mit wenigen Mitteln kannst du auch diese kindersicher machen.

  • Lass dein Kind niemals unbeaufsichtigt an Balkontüren oder Fenstern herumspielen.
  • Möbel unter den Fenstern sollten im Kleinkindalter möglich an einen anderen Platz gestellt werden. So bleiben gefährliche Fenster lange schwer erreichbar.
  • Installiere an jedem Fenster einen Sicherheitsfenstergriff, um ein Öffnen zu verhindern. Lass den Schlüssel dafür nie für Kinder erreichbar herumliegen.
  • Auch Dachfenster müssen mit einer Sicherung geschützt werden.
  • Um Quetschungen an der Balkon- oder Terrassentür zu verhindern, sind spezielle Türstopper sinnvoll.

Kamin & Ofen

Feuer fasziniert Kinder besonders. Hast du einen Kamin oder Ofen in deiner Wohnung, solltest du diesen daher gut schützen.

  • Lass dein Kind nie unbeaufsichtigt, wenn der Kamin oder Ofen an ist.
  • Installiere ein spezielles Ofenschutzgitter bzw. Kaminschutzgitter, um Verbrennungen zu verhindern.
  • Lass Feuerzeug oder Streichhölzer niemals herumliegen.
  • Sprich mit deinem Kind regelmäßig über die Gefahren von Feuer und versuche, es für dieses Thema zu sensibilisieren.

Putz & Reinigungsmittel

Ob Putzmittel, Weichspüler, Alkohol oder flüssige Kosmetikartikel – triff vorkehrende Maßnahmen, um Vergiftungen zu verhindern.

  • Putzmittel dürfen niemals offen zugänglich für Kinder gelagert werden. Räume sie in einen abschließbaren Schrank oder weit oben auf ein Regal.
  • Greife außerdem bevorzugt zu Produkten, die mit einem kindersicheren Verschluss ausgestattet sind.
  • Du trinkst abends gerne mal ein Bier oder Cocktail? Lass Alkohol generell niemals offen herumstehen.

Geschirrspülmaschine & Waschmaschine

Schütze dein Kind auch vor gefährlichen Haushaltsgeräten. Ob Waschmaschine, Trockner oder Geschirrspüler – achte auf die Sicherheit.

  • Kontrolliere jede Maschine vor dem Anstellen, ob keine Dinge hineingesteckt wurden.
  • Lass dein Kind niemals unbeaufsichtigt an einem Gerät herumspielen.
  • Wähle bevorzugt Haushaltsgeräte, die eine eingebaute Kindersicherung haben.
  • Gefährlich sind hier vor allem die Reiniger, die eingefüllt werden.
  • Auch ein Einstieg in die Maschine kann für dein Kind schnell lebensgefährlich werden.
Shop the Story