Welches Spielzeug sollte jedes Kind zu Hause haben?

An kalten oder regnerischen Tagen bleibst du mit der ganzen Familien am liebsten zu Hause? Damit sich deine Kinder garantiert nicht langweilen und abwechslungsreich beschäftigt sind, sollte folgendes Spielzeug im Kinderzimmer nicht fehlen.

Bauklötze

Bauen und Konstruieren – das ist die Lieblingsbeschäftigung vieler Jungs. Aber auch Mädchen stapeln gerne Bausteine verschiedenster Art.

  • Du möchtest die Kreativität und das räumliche Denken fördern? Mit Bauklötzen funktioniert das ganz spielerisch.
  • Auch die motorischen Fähigkeiten (Hand-Auge-Koordination) werden dabei geschult.
  • Nebenbei fördert das Bauen auch die Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer.
  • Kombinieren kann dein Kind das Spiel auch mit Autos und Figuren, um das Ganze noch fantasievoller zu gestalten.
  • Am Schluss bringt dein Kind die gebauten Türme sicher mit großer Freude zum Einstürzen.

Bälle

Bälle in verschiedenen Größen bringen mehr Bewegung ins Kinderzimmer.

  • Kleine weiche Bälle kann dein Kind auch im Kinderzimmer werfen, fangen oder über den Boden rollen.
  • Das Material sollte weich und das Gewicht gering sein, damit Möbel und Fenster keinen Schaden nehmen.
  • Verschiedene Ball-Wurfspiele verbessern die Hand-Auge-Koordination.
  • Wie wäre es mit einem kleinen Bällebad für das Kinderzimmer? Hier kann dein Kind in vielen bunten Bällen ausgiebig toben.

Künstlerische Produkte

Kinder lieben es, kreativ zu sein und ihre Ideen auf Papier oder anderen Materialien umzusetzen. Eine Grundausstattung an Mal- und Bastelsachen ist daher unverzichtbar.

  • Kreative Bilder malen deine Kinder mit einem gut ausgestatteten Malset, das Stifte, Pinsel und Farben enthält.
  • Eine Kinderstaffelei bietet viel Platz zur Gestaltung, ein großer Tisch reicht aber auch.
  • Wichtig für eine abwechslungsreiche Gestaltung ist ausreichend Papier in verschiedenen Größen, Farben und Strukturen.
  • Auch alte Pappkartons oder andere Materialien, die du im Haushalt nicht mehr benötigst, eignen sich für die kreative Umgestaltung.
  • Mit Klebeband und Kleber werden die kleinen Kunstwerke schließlich haltbar gemacht.

Spielautos

Manche Kinder können gar nicht genug von ihnen bekommen: Spielautos in allen Varianten.

  • Mit Spielautos regst du die Fantasie deiner Kinder an.
  • Rollenspiele wie Polizei- und Feuerwehreinsätze sind besonders beliebt.
  • Durch das Fahren mit den Spielautos wird die Beweglichkeit der Hände gefördert.
  • Die perfekte Unterbringung ist eine Spielauto-Garage mit mehreren Stockwerken.

Plüschtiere und Puppen

Ob abends zum Kuscheln oder tagsüber zum An- und Ausziehen: Kuscheltiere und Puppen dürfen in keinem Kinderzimmer fehlen.

  • Kuscheltiere spenden Trost und helfen deinem Kind abends beim Einschlafen.
  • Besonders Mädchen lieben auch das fantasievolle Spiel mit Puppen.
  • Im Umgang mit Kuscheltieren und Puppen wird automatisch die Fähigkeit zur Empathie gefördert.
  • Auch Rollenspiele lassen sich damit perfekt umsetzen.

Puzzle

Deinem Kind fehlt noch die Geduld und Ausdauer beim Spielen? Mit einem Puzzle kannst du beides spielerisch fördern.

  • Puzzles gibt es zu fast jedem Thema. Lass dein Kind selber auswählen!
  • Je nach Alter gibt es groß- und kleinteilige Puzzles.
  • Du suchst noch etwas für eine leere Kinderzimmerwand? Die Puzzle-Motive können anschließend auch aufgeklebt und als Bild an die Wand gehängt werden.
  • Konzentration und Ausdauer sowie die Feinmotorik werden beim Puzzeln automatisch gefördert.

Musikinstrumente

Musik verbindet und ist bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt. Unterstütze dein Kind mit den richtigen Instrumenten.

  • Einfache Instrumente kannst du gemeinsam mit deinem Kind preiswert selber basteln.
  • Zeigt dein Kind schon Interesse an einem bestimmten Instrument? Oft gibt es im Handel eine passende Kinderversion, die speziell für kleine Hände geeignet ist.
  • Ob Ukulele, Gitarre, Keyboard oder Schlagzeug – lass dein Kind selbst entscheiden, worauf es Lust hat.
  • Probiere gemeinsam mit dem Kind aus, welche Instrumente für zu Hause wirklich sinnvoll sind.

Rollenspiele

Ob als Koch in der Kinderküche oder Pirat auf dem Abenteuerbett – dein Kind kann mit den passenden Spielzeugen leicht in andere Rollen schlüpfen.

  • Dein Kind liebt Essen und dessen Zubereitung? Dann ist eine Spielküche perfekt, um mal der Koch zu sein.
  • Puppenhäuser sind vor allem bei Mädchen eine beliebte Fantasiewelt, um das Miteinander einer Familien nachzuspielen.
  • Jungs lieben dagegen ihre Ritterburg oder andere Abenteuerlandschaften.
  • Auf dem Piratenschiff (z. B. ein Kinderbett mit Spielelementen) kann dein Kind die Meere unsicher machen.
Shop the Story