Welche Werkzeuge gehören in deinen Haushalt?

Ob Mietwohnung oder Eigentum, für kleine Reparaturen brauchst du etwas Werkzeug im Haus. Worauf du in deinem Werkzeugkoffer nicht verzichten solltest, erfährst du hier.

Hammer

Du möchtest deine Lieblingsbilder an der Wand aufhängen? Dann brauchst du einen Hammer.

  • Du kannst damit Nägel in Holz oder Wände schlagen.
  • Wähle ein stabiles Modell, das gut in der Hand liegt.
  • Die Hammerfläche sollte nicht zu klein sein, damit du auch garantiert jeden Nagel triffst.
  • Eine Gummibeschichtung sorgt dafür, dass dir der Hammer nicht aus der Hand rutscht.

Schraubenzieher

Zum Möbel zusammenbauen oder Regale an der Wand befestigen brauchst du einen Schraubenzieher.

  • Statt mit einem Akkuschrauber kannst du Schrauben auch mit einem einfachen Schraubenzieher befestigen.
  • Du findest ihn im Handel meist unter der Bezeichnung Schraubendreher.
  • Du hast die Wahl aus verschiedenen Modellen: Kreuz- und Schlitzschraubenzieher in verschiedenen Größen gehören zur Standardausstattung.
  • Ein Elektro-Schraubendreher ist sinnvoll, wenn du an Steckdosen oder Lampen herumschraubst.
  • Praktisch sind Schraubendreher-Sets, in denen mehrere verschiedene Größen enthalten sind.

Wasserwaage

Alles soll kerzengerade sein? Mit einer Wasserwaage gelingt dir das bestimmt.

  • Du kannst sie beim Bilder aufhängen verwenden, aber auch, wenn du Möbel zusammenbaust.
  • Sie zeigt dir genau, ob etwas schief oder gerade ist.

Meterstab

Eine gute Planung ist das A und O. Um Räume, Möbel und andere Dinge korrekt auszumessen, benötigst du einen Meterstab.

  • Du findest ihn auch unter der Bezeichnung Zollstock im Handel.
  • Du kannst ihn je nach Modell auf bis zu 2 Meter Länge ausklappen.

Zange

Eine Zange kannst du im Haushalt für viele Dinge einsetzen.

  • Zum Durchtrennen von Kabeln und Herausziehen von Nägeln ist die Kombi- und Kneifzange optimal.
  • Die Rohrzange ist hilfreich, wenn du im Bad an den Abflüssen Schrauben festziehen oder lösen musst.

Taschenlampe

Immer gute Sicht hast du mit einer leistungsfähigen Taschenlampe.

  • Bei Stromausfall, im dunklen Keller oder für eine bessere Sicht unter die Couch – eine Taschenlampe ist unverzichtbar.
  • Es gibt Modelle mit austauschbarer Batterie oder zum Aufladen.

Säge

Für kleine handwerkliche Arbeiten brauchst du eine Säge.

  • Du hast die Wahl aus einfacher Handsäge und einem elektrisch betriebenen Modell.
  • Ob Metall, Holz oder Kunststoff – für alle Materialien gibt es die passenden Sägeblätter.

Schraubenschlüssel

Auch ein Schraubenschlüssel darf in deinem Werkzeugkoffer nicht fehlen.

  • Ob Möbel aufbauen oder dein Fahrrad reparieren – mit einem Schraubenschlüssel gelingt dir das im Handumdrehen.
  • Wähle ein Set mit verschiedenen Schraubenschlüsselgrößen, um flexibel zu sein.
  • Alternativ kannst du auch eine Ratsche verwenden.

Nägel und Schrauben

Ein Sortiment an kleinen und großen Schrauben und Nägeln brauchst du für viele Arbeiten in deiner Wohnung.

  • Bewahre die Schrauben und Nägel nach Größen sortiert in einer Box auf, damit du alles schneller findest.
  • Auch Haken, Dübel und andere Kleinteile finden darin Platz.

Klebeband

Praktisch ist auch ein stabiles Klebeband, das für viele Zwecke einsetzbar ist.

  • Du kennt es vielleicht auch unter der Bezeichnung Gaffaband.
  • Du kannst hier aus verschiedenen Breiten, Längen und Farben wählen.
Shop the Story